Monthly archives: June 2017

Maximum Essensgenuss rund um die Berlin Food Week

Posted on June 22, 2017

Auf der Berliner Food Week dreht sich eine Woche lang alles um das Thema Genuss. Auf die unterschiedlichsten Arten dieses weit gestreckten Feldes werden dabei von Fachmännern, Hobbyköchen, Herstellern und Fans alle Themen rund ums Essen behandelt. Die Berlin Food Week ist dabei eine Plattform zum Austausch und zur Einholung von Informationen. In der gesamten Stadt finden im Veranstaltungszeitraum zahlreiche kulinarische Spezialveranstaltungen dazu statt. Als Zentrum der Food Week gilt dabei das House of Food. Hier habe ich schon tolle Produkte aus Berlin und Brandenburg probieren und kaufen können. Ein paar meiner Meinugn nach lohnenswerten Anlaufpunkte gebe ich preis. Zahlreiche Streetfood-Stände bieten kulinarische Leckerbissen aller Art und in verschiedenen Workshops können Laien sich bei den Profis in verschiedenen Kochkünsten schulen lassen. Über die gesamte Stadt verteilt lassen sich zahlreiche Restaurants besondere Menüs zu einem festgelegten Thema einfallen. Das bietet tolle Gelegenheiten, sich auch mal in bisher unbekannten Restaurants zu versuchen und etwas Neues zu entdecken. Interessant finde ich auch die Food Clash Canteen. Dabei treffen Spitzenköche aufeinander und kreieren gemeinsam Menüs. In speziellen Locations kochen dabei mehrere Köche an einem Abend je einen Gang zu speziellen Themen. Genießer und experimentierfreudige Entdecker kommen dabei auf ihre Kosten, hier habe ich schon wunderbare Speisen verkosten können. Leckeres Essen und gute Musik wird beim bEAT Berlin geboten. Musiker, Berliner Szeneköche und ihre Gäste feiern gemeinsam bei kulinarischen Leckerbissen zu guter Musik. Die Köche entwickeln dabei die Menüs gemeinsam mit den Musikern und stimmen sich jeweils aufeinander ab, sodass dabei verrückte Kombinationen entstehen und außergewöhnliche Erlebnisse für Gaumen und Ohr entstehen. Die Gäste der Veranstaltung haben die Möglichkeit, sich ihre Gänge in beliebiger Reihenfolge an Essensständen abzuholen während sie zu den Beats der Musiker Feiern. Der Bite Club ist ebenfalls Bestandteil der Berlin Food Week und bietet als echter Streetfood-Market abwechslungsreiches Essen und eine breite Auswahl wechselnder Händler. Vor der Arena Berlin werden internationale Speisen angeboten, dort habe ich schon viele neue und interessante Angebote ausprobieren können. Neben den typischen Burgern und Hotdogs sind es auch exotische Gerichte aus Indien, Mexiko, China oder Afrika, die den besonderen Anreiz bieten. Die vielen kleinen Portionen habe ich dabei zu schätzen gelernt, da man dadurch mehrere Gerichte auf einmal ausprobieren kann.

Die Berlin Food Week bietet somit für Gourmets, Köche und Liebhaber guten Essens wunderbare Möglichkeiten, sich über Essen und dessen Zubereitung zu informieren. Anhand toller Events können wunderbare Speisen verkostet und in einem tollen Ambiente genossen werden. Ich kann die Food Week nur weiterempfehlen und wünsche mir, dass diese tollen Angebote stets mehr werden.

I love Fluxbau – You too?

Posted on June 4, 2017

Durch meinem Lieblingsradiosender Flux FM wurde der Fluxbau in der Pfuelstraße 5 in Kreuzberg angesiedelt, in einem alten Industriegebäude an der Spree eröffnet und bietet auf zwei Etagen sowie einer Terrasse direkt auf der Spree wunderbare Möglichkeiten zum Entspannen. Die Location ist derzeit von Montag bis einschließlich Samstag geöffnet. Als Ort für kreatives Schaffen wird zwar nicht direkt von dort gesendet, das Programm des Senders spielt aber auch eine Rolle für den Fluxbau. Dort finden öffentliche und private Events, Buchpremieren oder Vernissagen statt. Als Treffpunkt für eine Kreativszene bietet der wunderschön gelegene Ort eine große Cocktailbar auf der Terasse sowie tolle Fensterfronten mit einem herrlichen Blick auf die Spree. Die leckeren Weinangebote und hauseigenen Cocktailkreationen genieße ich gerne nach Feierabend oder auf einem der tollen Spezialevents von Flux FM. Verschiedene Kunstausstellungen oder spezielle Partys werden vom Sender unterstützt und es gibt auch oftmals exklusive Tickets oder besondere Gewinnspiele für die Hörer und Besucher des Fluxbau. Da der Sender durch Musik aus dem Indie-Genre geprägt ist, wird auf den hauseigenen Events größtenteils auch nur diese gespielt. Aufgrund der mittlerweile größeren Bekanntheit des Fluxbaus sind die Events auch stets ausgebucht und der Bau nicht mehr als Geheimtipp anzusehen. Bei den vielen Livesessions werden oftmals noch unbekannte, nationale und internationale Künstler vorgestellt. Dadurch lerne ich stets neue Musiker kennen und schätzen und freue mich stets über nette Kontakte mit Gleichgesinnten und Fans von Indie-Musik. Daneben bietet FluxFM in ihrem Bau auch Schule! Im Fluxbau können Bootsführerscheine gemacht werden und dort kann das Segeln sowie das Motorboot fahren erlernt werden. Weiterhin finden dort spezielle Lehrgänge zum Thema Funken statt. Im theoretischen Unterricht für diese Motorboot-, Segel-, und Funkscheine werden die notwendigen Einheiten in diesem tollen Ambiente direkt an der Spree angeboten. Von dort aus werden auch entsprechende Törns direkt auf Nordsee, Ostsee, Mittelmeer oder Atlantik angeboten. Hauseigene Motorboote können hier ebenfalls für eine kleine Ausfahrt über die Spree angemietet werden. Durch die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten und den Betrieb sowohl im Sommer als auch im Winter bin ich oft Gast auf einem der zahlreichen Events und Partys. Auf der Terrasse den Wassersportlern zuzuschauen und dabei unter strahlendem Sonnenschein kühle Getränke zu genießen ist von Frühjahr bis Herbst wunderschön. In den kühleren Jahreszeiten bietet die rustikale, aber gemütliche Einrichtung die Möglichkeit zum Entspannen. Ich genieße die schönen Stunden unter kreativen Menschen und bei guter Musik und bin begeistert von so einem Angebot. Die Termine werden über den Radiosender oder über Facebook bekanntgemacht. Größere Partys wie zum Beispiel die große Silvesterparty „Zum goldenen Schluss“ sind oftmals lange im Vorfeld ausgebucht. Der Fluxbau ist für mich in jedem Fall immer einen Besuch wert.